Home·Appartements·Pferdestall·Aktivitäten·Kontakt
DEU/ENGL

Achselkopf - Achselkopfhütte 

Bergwanderung vom Kasperhof zum Höttinger Bild und über den Achselkopf zur Achselkopfhütte. Abstieg über die Aspachhütte zum Gasthaus Rauschbrunnen und hinab zum Berchtoldshof

Charakter: Mittelschwierige Rundwanderung hoch über dem Stadtteil Hötting/Sadrach mit immer wieder fantastischen Tiefblicken auf die Stadt Innsbruck, über das untere Inntal bis weit hinein in das Wipptal. Gemütliche unbewirtschaftete Rastplätze mit der Achselbodenhütte und Aspachhütte mit anschließender Einkehrmöglichkeit im aussichtsreichen Rauschbrunnen, der in Traumlage auf einer kleinen Hochfläche liegt.

Route: Vom Kasperhof wenige Meter links Richtung Innsbruck Zentrum und sofort nach einer Kapelle vor der Bushaltestelle links aufwärts. Noch kurz entlang der Asphaltstraße und bald darauf auf einem Hohlweg nordwärts in den Wald, bis man beim Waldspielplatz „Grüner Boden“ in einen querenden Wanderweg einmündet. Dort wandert man rechts am leicht ansteigenden Wanderweg an der Waldgrenze oberhalb von Saurach Richtung Nordosten. Bei einer Wegekreuzung geradeaus weiter aufwärts zum Planötzenhof (Beschilderung Planötzenhof Kreuzweg-Höttinger Bild).
Oberhalb vom Planötzenhof wandert man gemächlich am beschilderten Kreuzweg Richtung Norden in angenehmer Steigung entlang der Kreuzwegstationen aufwärts. Bei der Wegekreuzung zum Stangensteig halbrechts weiter zur nun bald sichtbaren Wallfahrtskirche (905 m).
Dort folgen wir direkt vom Brunnen der Beschilderung „Achselkopf“ durch Wald aufwärts, einmal eine Fahrstraße querend, vorbei an einer Jagdhütte zum Ende einer Forststraße unterhalb vom Achselkopf (Aussichtspunkt, 1235 m). Von dort am schmalen Steig in zahlreichen Kehren in den Osthang vom Achselkopf und von dort entweder links etwas steiler oder rechts am Steig durch Wald zur Achselbodenhütte (1645 m).
Oberhalb der Hütte links Richtung Westen am Durrachsteig steile Latschenhänge querend, zur Aspachhütte (1534 m). Entlang eines bewaldeten Geländerücken in zahlreichen Kehren abwärts Richtung Südosten zum Alpengasthof Rauschbrunnen (1088 m).
Kurz entlang des Fahrweges abwärts und sofort beim beschilderten Abzweig rechts wiederum in zahlreichen Kehren durch Wald abwärts zum Kolland Brunnen. Weiter Richtung Südosten abwärts zur Buzihütte und weiter zum Berchtoldshof. Dort links noch wenige Meter entlang der Straße zum Kasperhof.


Gehzeit Kasperhof-Achselbodenhütte: 2,5-3 Std.
Gehzeit gesamte Wanderung: 4,5-5 Std.
Höhendifferenz gesamt: 1030 Hm
Weglänge gesamt: 13,5 Km
Einkehrmöglichkeiten unterwegs: Alpengasthaus Rauschbrunnen und Berchtoldshof

Kategorie: Bergwandern-Sommer